WaVerNa-Umfrage Forstbetriebe

Die WaVerNa-Umfrage Forstbetriebe ist beendet.

Die Umfrage richtete sich in erster Linie an Waldbesitzer und Forstbetriebe, die bereits Naturschutzmaßnahmen im Wald gegen Entgelt durchgeführt haben.

Die Teilnahme an der Umfrage und die Auswertung der Antworten sind anonym erfolgt. Rückschlüsse auf den Einzelbetrieb sind daher nicht möglich.

Über forstliche Fach- und Mitgliederjournale sowie über elektronische Newsletter der Waldbesitzerverbände haben wir die Online-Umfrage zum Vertragsnaturschutz angekündigt. Bei Abschluss der Umfrage hatten sich 583 Besucher für die Befragung interessiert; davon haben 274 Interessierte die Umfrage vervollständigt. Insgesamt haben 201 Teilnehmer mitgeteilt, dass sie Naturschutzmaßnahmen im Wald durchführen oder deren Durchführung planen.

Nach Eigentumsarten gegliedert, haben

  • 106 private Forstbetriebe im Alleineigentum,
  • 22 private Forstbetriebe im Gemeinschaftseigentum (einschließlich rechtlich gleichgestellter Gemeinschaftswälder),
  • 6 waldbesitzende Stiftungen,
  • 2 Vertreter von Kirchenwaldungen,
  • 51 Verantwortliche von Kommunalwäldern und
  • 14 von Forstbetrieben aus dem Landeswald

Antworten zur Umsetzung von Vertragsnaturschutz im Wald gegeben.