Naturschutz im Wald per Vertrag - bundesweite Umfrage endete

 

Vom 1. September bis 7. Oktober 2016 haben wir über Online-Umfragen Forstbetriebe und Stiftungen zum Waldvertragsnaturschutz befragt. Gegenwärtig werten wir die Antworten systematisch aus. Erste Ergebnisse liefern wir Ihnen in Kürze. Über die nebenstehenden Schaltflächen erhalten Sie Informationen zum Umfang der Beteiligung.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an unseren Umfragen danken wir ganz herzlich für ihre Unterstützung.


Interessiert Sie unsere Vorgehensweise bei den Umfragen zum Waldvertragsnaturschutz?

Bei unseren Umfragen beschreiten wir zwei Wege, zum einen den direkten Kontakt und zum anderen die Online-Befragung.

Den direkten Kontakt suchen wir zu dem Personenkreis, der die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Umsetzung von Vertragsnaturschutz beeinflusst. Dies werden vor allem die zuständigen Ministerien von Bund und Ländern sein.

Unsere Online-Umfragen richten sich in erster Linie an Zielgruppen des Vertragsnaturschutzes, die den Naturschutz im Wald praktisch umsetzen. Diesen Personenkreis werden wir gezielt zur Teilnahme einladen.

Sie gehören zu diesem Personenkreis, wenn Sie

  • Waldbesitzer oder Nutzungsberechtigter im Wald
  • Vertreter einer Naturschutzbehörde,
  • Stifter oder stiftungsbevollmächtigt im Umweltbereich,
  • bestellter Forstverwalter oder Vertreter einer privaten oder kommunalen Forstverwaltung, einer Forstbetriebsgemeinschaft oder eines Forstberatungsunternehmens sind.

Auch wenn Vertragsnaturschutz gegenwärtig kein Thema für Sie ist, sind uns Ihre Antworten wichtig. Sie geben uns anonym Antworten, die dazu beitragen werden, den Vertragsnaturschutz für Sie und andere attraktiver zu gestalten. Ihre Teilnahme an unseren Umfragen ist selbstverständlich freiwillig.