Unsere Projektziele

Ein wesentliches Ziel des WaVerNa-Verbundprojektes ist die Ausarbeitung von Praxisempfehlungen für die Akteure, die mit vertraglichen Vereinbarungen Naturschutz im Wald umsetzen oder umsetzen wollen. Derzeit findet Vertragsnaturschutz im Wald nur in geringem Maße statt, weswegen wir es als unsere Aufgabe verstehen, über die bestehenden Möglichkeiten zu informieren, Gestaltungsvarianten vorzuschlagen und neue Wege aufzuzeigen.

Als Zwischenziel erfolgt eine Erhebung des Status quo der Umsetzung von Vertragsnaturschutz im deutschen Wald. Hierzu befragen wir bundesweit Zielgruppen von Vertragsnaturschutz im Wald, wie z. B. Waldbesitzer, staatliche und private Einrichtungen, sowie gezielt regionale Vertreter dieser Zielgruppen und umweltpolitisch Verantwortliche. Dies ermöglicht einen Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen auf fachlicher Ebene, um die Potentiale und Hemmnisse der Umsetzung von Vertragsnaturschutz praxisnah identifizieren zu können.

Der Status quo bildet im weiteren Projektverlauf die Grundlage für waldökologische, ökonomische und rechtliche Analysen, deren Ergebnisse in die genannten Praxisempfehlungen münden.